Deutschlands Tchoukball-Herz schlägt zur Meisterschaft in Düsseldorf

Bei der Deutschen Meisterschaft können die Nationalspieler beweisen, ob sie die Motivation von der Europameisterschaft über die Sommerpause erhalten konnten. (Foto: ETBF/FTBI)

Bei der Deutschen Meisterschaft können die Nationalspieler beweisen, ob sie die Motivation von der Europameisterschaft über die Sommerpause erhalten konnten. (Foto: ETBF/FTBI)

19 Mannschaften treffen sich an diesem Wochenende zur Deutschen Meisterschaft der Tchoukballer in Düsseldorf. Die Stadt am Rhein ist erstmals Austragungsort der nationalen Titelkämpfe. Dafür haben 14 Senioren- und fünf Juniorenteams gemeldet. Als Gast kommt eine Mannschaft aus Belgien. Die Spiele beginnen Samstag und Sonntag jeweils gegen 9 Uhr.

Das Plakat zur Tchoukball-DM 2018 in Düsseldorf.

Das Plakat zur Tchoukball-DM 2018 in Düsseldorf.

Fast 200 Aktive erwartet das Organisationsteam um Sylvia Zoch vom gastgebenden TBH Düsseldorf. In der Sporthalle des Schloss-Gymnasiums Benrath wird mit dem Team von der TU Darmstadt auch wieder eine neue Mannschaft dabei sein. Nationalspieler Sören Kaapke hat an seiner Uni Begeisterung für den dynamischen Mannschaftssport entfacht, die er mit den ersten Wettkampfspielen bei der DM steigern möchte.

Kaapke spielte in der Vergangenheit stets für seinen Heimatverein TuS Oeckinghausen, der als Titelverteidiger ins Rennen geht. Der TuS tritt mit zwei Mannschaften in der Gruppe A an. Unter den besten vier Teams nach der Vorrunde wird der neue Meister ermittelt. Außerdem geht es um die Qualifikation für die europäischen Vereinswettbewerbe. Die Fünft- und Sechstplatzierten der Gruppe A müssen sich in der Relegation mit den stärksten Teams aus Gruppe B den Startplatz in der Meistergruppe für die Meisterschaft im kommenden Jahr erspielen.

In Gruppe B geht es am Wochenende international zu. Das Team Belgium tritt allerdings außer Konkurrenz an. Die Belgier pflegen seit Jahren die Freundschaft mit den Tchoukballern aus NRW. Sie sind immer mal wieder bei der NRW-Liga zu Gast und die Deutsche Meisterschaft ist eine willkommene Gelegenheit, Spielpraxis zu bekommen. Bereits zum dritten Mal ist die Mannschaft aus Attendorn bei einer DM vertreten. Das Collegium Bernardinum hat Geflüchtete in das Team integriert, das sich im Vorjahr schon deutlich stärker präsentierte. Den jungen Spielern ist eine erneute Steigerung zuzutrauen.

Die Paarungen des Wochenendes sind auf in unserer Übersicht zur Deutschen Meisterschaft unter tchoukabll.de/dm2018 verfügbar. Dort werden die Ergebnisse und Tabellen zeitnah aktualisiert.

Download: Spielplan der Deutschen Meisterschaft 2018

Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft 2018

Senioren, Gruppe A

TBH Düsseldorf
Lenneper TG
TuS Oeckinghausen I
TuS Oeckinghausen II
SG Urbich I
ASC Weimar

Senioren, Gruppe B

CB Attendorn
TU Darmstadt
TBH Düsseldorf II
TC Essen
SG Urbich II
ASC Weimar II
TSV Zorneding
Team Belgium

Junioren, U15

TBH Düsseldorf
Lenneper TG
SG Urbich I
SG Urbich II
ASC Weimar

» Alle Ergebnisse und Tabellen

Getagged mit: , ,